über mich

In Heines Welt

Lieblingsdichter Heine

Heinrich Heine ist und war schon immer mein Steckenpferd. Schon ganz früh in der Schulzeit las ich seine Gedichte und das Wintermärchen. Seit 2007 bin ich junges Mitglied in der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Gesellschaft.

 

Heine in der Bildhauerei

Mehrjährige Studien über Heine und seine Gedenkstätten und Denkmäler haben meine Leidenschaft weiter genährt und 2016 konnte ich im Grupello Verlag mein Heine-Buch veröffentlichen. Es erschien zum 80. Geburtstag des Düsseldorfer Künstlers Bert Gerresheim. In seiner Werkstatt recherchierte ich viel und wurde von ihm und seinem spanischen Mitarbeiter Francisco Ces Hernandez tatkräftig und mit viel Herzblut unterstützt.

 

Heine im Film

Parallel zu meinen Studien wirkte ich im Dokumentarfilm des Düsseldorfer Filmemachers Georg Bender über den Namensstreit der Heine-Universität mit. 2013 erschien sein Film “Von der Universität Düsseldorf zur Heinrich-Heine-Universität” und wurde anlässlich der 25jährigen Feier der Namensgebung gezeigt. Auch dies war eine wunderbare und wechselseitig sehr ergiebige Zusammenarbeit.

 

Heine auf der Bühne

Seit 2015 entdeckte ich weitere Talente neben meiner wissenschaftlichen Arbeit und nahm Gesangs- und Schauspielunterricht. Auf der Bühne sieht man mich einmal jährlich in einer Gruppe von engagierten Laiendarstellern unter der kreativen Leitung der renommierten Düsseldorfer Gesangs-, Schauspiel- und Tanzpädagogin Karin Badar. Oder bei einer meiner Heine-Führungen ... Gehen Sie mit!